FC Zell Jugend-Camps

Torwartschule Freitag
Torwartschule Freitag

20./21. Juli 2019
Torhüter von 6-16 Jahren
Zum Flyer

 

FC Zell bei Facebook

 

Besucherzähler

Heute 28

Woche 28

Monat 462

Insgesamt 53837

Login Form

0
0
0
s2smodern
Leckere Pizza, Eis und Serie A im Stadion
Mit 16 Jugendspielern und 8 Begleitpersonen ging es am 12. Mai zusammen mit dem INTER Fanclub Germania im Bus nach Mailand. Ziel war das legendäre Giuseppe-Meazza Stadion im Stadtteil San Siro, um das Fußballspiel INTER – SASSUOLO anzusehen.
Die Reise begann sehr früh. Abfahrt war bereits um 6 Uhr. Mit einer Pause nach dem Gotthard-Tunnel erreichten wir das Ziel in Mailand kurz vor 12 Uhr. Nach einem ersten Blick auf das gigantische Stadion, in dem schon viele legendäre Partien ausgetragen wurden, ging es jedoch zunächst zum Mittagessen in ein nahegelegenes Restaurant. Gut gestärkt ging es anschließend mit der U-Bahn in die Stadtmitte zur Piazza del Duomo. Die Jugendspieler konnten auf der Rückseite der Piazza etwas Zeit alleine verbringen. Einige nutzen die Gelegenheit um für den folgenden Muttertag noch ein schönes Geschenk zu kaufen. Und wenn man schon in Italien ist, kühlten sich die Jungs noch mit einem leckeren Eis etwas ab, denn es waren fast schon sommerliche Temperaturen. Andere Mitreisende bevorzugten das eine oder andere kühle Bier.

Rechtzeitig zum Spielbeginn ging es wieder mit der U-Bahn zurück in den Stadtteil San Siro. Dank der Verbindung zum INTER Fanclub waren Sitzplätze im 3. Ring reserviert, was fast ganz oben im Stadion ist.  Die Jungs hatten von dort aber die beste Übersicht über das Spiel und konnten so die tolle Stadionatmosphäre genießen und verpassten nichts.

Das Spiel INTER – SASSUOLO ging aus Sicht von INTER leider mit 1 : 2 verloren. INTER hatte zwar genügend Chancen, scheiterte aber fast immer am Alu, Torwart oder sich selbst. Diese Erfahrung mussten auch schon unsere Jugendspieler machen. Bei Fußball gewinnt nicht immer der Bessere. Bei diesem Ausflug gewannen aber alle Zeller. Ein unvergessliches Erlebnis.

Mit vielen tollen Eindrücken trat man nach dem Abpfiff mit etwas Verzögerung die Heimreise an. Nach einem letzten Halt an einer Raststätte in der Schweiz, wurde es im Bus immer leiser. Ein langer Tag endete 24 Stunden nach Reiseantritt am Sonntagmorgen um 6 Uhr am Bahnhof in Zell, wo die Jugendspieler bereits von ihren Eltern erwartet wurden.


Vielen Dank für die Unterstützung an Massimo Clissa (Pizzeria Escopazzo), Andreas Eiche (VM- Versicherungsmarkler), Markus Rümmele (rm Bauingenieur) und FC Zell - Fördervein, ohne deren Unterstützung so ein Ausflug für die Jugendspieler nicht möglich wäre.   



Massimo und Hubert

Organisation Special Events FC Zell 


IMG 1 IMG 2  IMG 3
 IMG 4  IMG 5  IMG 6
 IMG 8  IMG 9  IMG 10
IMG 11 IMG 12 IMG 13
IMG 14 IMG 15 IMG 16
IMG 17 IMG 18  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok