FC Zell bei Facebook

 

Besucherzähler

Heute 20

Woche 136

Monat 705

Insgesamt 31264

Login Form

0
0
0
s2smodern
Mit einem Remis kamen unsere A-Junioren vergangenen Sonntag von Überlingen nach Hause. Es haben Letzt endlich nur 7 Minuten zum vierten Sieg in Folge gefehlt. Eigentlich müsste man zufrieden sein, wenn man auswärts einen Punkt holt aber dieses Unentschieden fühlt sich wie eine Niederlage an. Denn wir wollten diese Spiel unbedingt gewinnen, denn mit einem Sieg hätte unser Team auf den 8 Tabellenplatz vorstoßen können.

Und dabei fing es so gut an! Der Zeiger der Uhr hatte gerade mal die erste Minute angezeigt, schon waren wir in Führung gegangen. Tim Heininger setzte Niklas Thoma mit einem mustergültigen Pass wunderbar in Szene. Niklas nahm den Ball auf und lies sich die Chance nicht nehmen und schloss mit einem beherzten Schuss in den rechten oberen Winkel ab. Wer jetzt gedacht hat, dass wir Überlingen die Kiste voll hauen würden, wurde eines Besseren belehrt, denn die Heimmannschaft war spielerisch sicher unserer Mannschaft unterlegen aber was sie konnten, das war kämpfen bis zum Umfallen. Das schmeckte unseren Jungs überhaupt nicht. Hätte man dagegen gehalten, wie in den letzten 3 Siegreichen Spielen, wäre sicher ein Sieg möglich gewesen. In der 16. Minute durfte sich Tobias Schorp von Überlingen die Kugel am 16 zehner so zurecht legen, weil er von unserer Abwehr in kleinster weise gestört worden ist. Sein Hammer schlug im rechten oberen Torwinkel ein. Chancenlos für unseren an diesem Tag gut haltenden Torwart Tim Steinebrunner. Wiederum eine Mustergültige Vorlage durch Tim Heininger auf Paolo Lupo. Der nickte seine flankte auf eine 2 zu 1 Führung ein. Es wurden dann von unserer Seite noch einige Chancen erspielt aber zu einem weiteren Treffer sollte es an diesem Tag nicht mehr reichen.

In der 52. Spielminute kam es dann wahrscheinlich zur spielentscheidenden Szene. Manuel Bianchi bekam die Rote Karte! die sich Folgendermaßen abspielte. Manuel gewann einen Zweikampf höhe 16 zehner, fasst an der rechten Außenlinie. Er wollte Richtung gegnerisches Tor laufen, wurde aber rüde von seinem Gegenspieler gefoult, bodenliegend drehte sich Manuel um und traf seinen Gegenspieler am Fuß. Diese Szene sah der Schiedsrichter als Revanchefoul und gab Manuel glatt die Rote Karte.

Es waren jetzt noch immer 38 Minuten zu spielen, die unsere Jungs zu überstehen hatten. Jetzt hatte der Gegner endgültig Lunte gerochen. Der Druck wurde von Minute zu Minute erhöht. Unser Abwehr hielt den Druck noch eine Zeitlang stand aber Letzt endlich war es dann doch ein Fehler von uns. Niklas Thoma vertändelte den Ball kurz vor unserem Strafraum. Emre Sensoy nahm maß und wieder zappelte der Ball in der 83. Minute im rechten oberen Eck. Auch dieses Mal hatte unser Goali keine Chance an den Ball zu kommen. Wir hatten kurz vor Schluss durch Christopher noch die Chance, den Siegtreffer zu erzielen. Aber auch Überlingen hätte uns noch einen einschenken können. so blieb es dann beim leistungsgerechten Unentschieden.

Hätte man bei diesem Spiel, wie in den vergangenen Spielen gespielt, wo wir als Sieger vom Platz gegangen sind, hätte der FC Überlingen wohl den Kürzeren gezogen.

Aufstellung: (Tor) Tim Steinebrunner, Christian Renz, David Bilic, Niclas Markanic, Manuel Bianchi, Niklas Thoma, Kevin Maier, Kürsat Erdogan (Christopher Grautefestert), Paolo Lupo (Arouna Drame), Tim Heininger (Rashid Suleiman), Tim Beckert (EB: Adnan Kahyaoglu)

 

Mit Sportlichen Grüßen

Nobbi Grass