Spiele und Ergebnisse

Sa. 14.10.2017
14:00   SC Konstanz-Wollm. - SGZS A
  5:0
14:30   TuS Binzen - SGZS C
  3:1
14:45   FCZ D - TuS Lörrach-Stetten
  10:0
16:00   SV Buch - FCZ 1
  3:1
16:00   FV Degerfelden 2 - FCZ 2
  1:3
So. 15.10.2017
13:00   SG Steina-Schlücht. - SGZS B
  4:4
Di. 17.10.2017
18:15   SGZS C - TuS Lörrach-Stetten
  :
Mi. 18.10.2017
18:00   FCZ E2 - FC Schönau E2
  :

Alle FC-Zell Ergebnisse aktuell via
WhatsApp auf dein Smartphone !
Sende eine eMail mit Namen + HandyNr.
an:
webmaster(ät)fc-zell.de
 

Dreikönig-Turnier 2018

Für F- bis A-Junioren
in der neuen Stadthalle Zell
vom 5. - 7. Januar 2018

Einladung / Anmeldung

FC Zell bei Facebook

 

Besucherzähler

Heute 9

Woche 147

Monat 856

Insgesamt 27420

Login Form

0
0
0
s2smodern
Eine Niederlage in der 94. Minute!

Nach einem großen Kampfspiel kamen unser A-Junioren wieder mal mit leeren Händen vom Auswärtsspiel gegen Steina- Schüchttal zurück. Das alles entscheidende Tor viel mit dem Schlusspfiff in der 94. Spielminute. Bis zu diesem Zeitpunkt  lieferten sich die beiden Mannschaften ein Kampfspiel auf Biegen und Brechen. Dabei hat es so wunderbar angefangen für unsere Jungs. Sie spielten in den ersten 20 Minuten einen super Kombinations-Fußball. Dem Gegner wurde kein Raum gelassen, es wurde auf dem Platz so verschoben, dass der Gegner zum Teil nicht mehr wusste, wo sie die Bälle hin spielen sollen.

Die Heimmannschaft kam eigentlich erst nach 10 Minuten zum ersten mal erwähnenswert in unsere Hälfte. So arg wurden sie von uns eingeschnürt. In dieser Zeit viel auch nach einem wunderbaren Zuspiel von Niclas Markanic auf Kevin Maier unsere umjubelte 1 zu 0 Führung. Kevin lies von der Strafraumgrenze dem generischen Torwart mit einem trockenen Schuss keine Chance. In dieser Zeit hätten wir auch gut und  gerne die Führung ausbauen können aber das sollte nicht sein. Das Gegenteil war leider der Fall. Unsere Abwehr lies in der 33. und 35. Minute zu, dass die Heimmannschaft den Spielstand in eine 2:1 Führung drehen konnte. Verantwortlich für diese 2 Tore waren 2 haarsträubende Abwehrfehler, die in der Landesliga leider Eiskalt genutzt werden. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause. Unser Trainer Günther Bernauer schwor unsere Jungs nochmal auf die zweite Halbzeit ein.

Das Spiel wog hin und her, bis der überforderte Schiedsrichter wieder einmal einen ganz normaler Zweikampf auf Höhe der Mittellinie gegen uns Pfiff. Der anschließend  lang geschlagene Ball in unseren Strafraum fand dort einen in Samuel Ganter dankbaren Abnehmer und er köpfte zur 3 zu 1 Führung für seine Mannschaft ein. In dieser Zeit hätten wir wirklich abgeschossen werden können, denn Schüchttal vergab in kurzer Zeit gleich 2 Elfmeter, die unser überragender Torwart Adrian Sciuto alle parierte. Bei diesen 2 Elfmeter hätte der Schiedsrichter aber mindestens beim letzten auf Foul gegen uns pfeifen müssen. Denn das Foul ging vom gegnerischen Spieler aus. Tim H. der dabei gefoult wurde, musste gleich danach Verletzung bedingt das Spielfeld verlassen. Aber jetzt zeigten unsere Jungs Moral und großen Kampfgeist, man merkte, dass sie die vorgezeichnete Niederlage unbedingt verhindern wollte. Der an diesem Tag groß aufspielende Neuzugang vom FC Freiburg Kevin Maier, gelang der 3 zu 2 Anschlusstreffer in der 70. Minute. Und in der 81. Spielminute schlug Niklas Thoma zu. Der Torwart, der das Gehäuse verlassen hatte, wurde durch einen Kopfball überlupft. So, und jetzt wollte unsere Mannschaft auch noch den Sieg haben. Wenn man da ein bisschen cleverer  gewesen wäre und unsere Angriffe sauber zu Ende gespielt worden wären, hätte es zum Sieg reichen können.

Das Endresultat wissen wir alle aber da hatte der Schiedsrichter wieder seinen Einsatz. Niemand auf dem Platz konnte letztendlich nachvollziehen, warum der Unparteiische gleich 5 Minuten nachspielen lies! Das wird aber wohl sein Geheimnis bleiben. So konnte der Gastgeber dann mit dem Schlusspfiff die 3 Punkte doch noch für sich gewinnen.

Fazit: Wir haben zwar 3 Spiele von 4 verloren aber bei 2 Spielen hätten wir gewinnen müssen. Bei einem wäre ein Unentschieden gerecht gewesen. Nur beim Spiel gegen die SG RW Weihlheim haben wir verdient verloren. Somit darf man jetzt nicht auf bange machen, die Saison hat erst angefangen und es gibt noch viele Spiele zu gewinnen. Aber man muss trotzdem vorsichtig sein, nicht auf lange Zeit am Tabellen Ende  zu stehen. Was auch noch zu sagen ist, dass im Spiel gegen die SG Steina-Schlüchttal mit Manuel Bianchi, Jonas Wassmer und Christopher Grautefestert gleich 3  vermeidliche Stammspieler gefehlt haben.

Aufstellung: (Tor) Adrian Sciuto, Arouna Drame (Batin Bilici), Tim Beckert, Niclas Markanic, Christian Renz, Kevin Maier, Tim Steinebrunner (Marcel Meder), Paolo Lupo, David Bilic, Kürsat Erdogan (Niklas Thoma), Tim Heininger (Rashid Suleiman) (EB: Elia Lindenthal)